Ehrung der Feuerwehrleute in der Gemeinde

Nach der Begrüßung des stellvertretenden Landrates Herrn Krönert, des Kreisbrandrates Herrn Jüngling, des Kreisbrandinspektors Herrn Hegemann, des Kreisbrandmeisters Herrn Hauck, der 1. Kommandanten der Ortswehren sowie der zu ehrenden Feuerwehrleute mit ihren Frauen, richtete der 1. Bürgermeister folgende Worte an die Anwesenden.

Dem Feuer zu wehren war wohl eines der entscheidenden Motive, um eine der ältesten, lebendigsten und mutigsten Bürgerinitiative entstehen zu lassen und das zu einer Zeit, in der es den Begriff "Bürgerinitiative" überhaupt noch gar nicht gab. Dennoch war allseits das Bewusstsein vorhanden, dass der Bürger selbst Initiative ergreifen muss, um dem Feuer Herr zu werden, welches wie alle Naturgewalten gleichermaßen Segen und Fluch bedeutet.

Die Tatsache, dass ein Feuerwehrmann/-frau mehr können soll und muss, resultiert aus der ständig zunehmenden Technisierung des Geräts; man denke nur an die hochmodernen Atemschutzgeräte und die damit einhergehende Weiterbildung, was mittlerweile unerlässlich ist, um auch bei Rettungseinsätzen und Notsituationen den Mitmenschen helfend beizustehen.

Jeder heute zu Ehrende hat sich auf seine Art - mal mehr, mal weniger - für unsere Gemeinschaft eingesetzt und eben auch eingebracht: Deshalb gilt heute mein Dank auch der Gemeinde, für deren Hilfe und Engagement für ein Ehrenamt, welches meines Erachtens überhaupt eines der wichtigsten Ehrenämter in unserer Gemeinschaft ist.

Selbstlos und bemerkenswert riskiert ihr in Notfallsituationen Euer Leben für das des Anderen; daher möchte ich Euch weiterhin um Eure Hilfe bitten, dass Euer Werk, auch durch gute Jugendarbeit fortbesteht bzw. vorbildlich weiterlebt!
 

D A N K E für Euer vergangenes und zukünftiges Wirken !!!

Ein besonderer Dank gilt der Feuerwehr von Nassach, mit ihren Helfern, für die Vorbereitungen und die Bewirtung der Gäste.


(Aidhausen, Mai 2006)

 

Eindrücke von der Feuerwehrehrung in Nassach

Klick zur Vergrößerung

Klick zur Vergrößerung

Klick zur Vergrößerung

Klick zur Vergrößerung

Klick zur Vergrößerung

Klick zur Vergrößerung

Klick zur Vergrößerung